Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens acht Tote nach Autobombenanschlag in Beirut

Mindestens acht Tote nach Autobombenanschlag in Beirut

Archivmeldung vom 19.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Bei der Explosion einer Autobombe sind in der libanesischen Hauptstadt Beirut am Freitag mindestens acht Menschen getötet worden, 78 weitere Personen wurden verletzt. Die Bombe detonierte im östlichen Teil der Stadt, der hauptsächlich von Christen bewohnt wird, wie örtliche Medien berichten.

Die Autobombe detonierte demnach in einer Straße, in der eine gegen den syrischen Machthaber Baschar al-Assad gerichtete christliche Partei ihren Sitz hat. Bislang ist jedoch noch unklar, ob der Autobombenanschlag einen politischen oder religiösen Hintergrund hat, ein Bekennerschreiben lag zunächst nicht vor. Es war der erste Bombenanschlag in der libanesischen Hauptstadt seit Januar 2008.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gehuft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige