Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Kommissar Oettinger zur Euro-Krise: Schlacht ist noch nicht entschieden

EU-Kommissar Oettinger zur Euro-Krise: Schlacht ist noch nicht entschieden

Archivmeldung vom 15.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Günther Oettinger Bild: Jacques Grießmayer
Günther Oettinger Bild: Jacques Grießmayer

EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) hält die Euro-Krise für längst nicht beigelegt. Mit Blick auf den von den EU-Finanzministern vor einer Woche beschlossenen Schutzschirm für den Euro sagte der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe): "Wir haben mit den Entscheidungen der vergangenen Tage Zeit gewonnen, aber noch nicht die Schlacht entschieden."

Von Deutschland fordert er für das kommende Jahr eine Trendwende bei der Kreditaufnahme. Deutschland müsse in der Summe seiner Budgets von Bund, Ländern und Gemeinden 2011 weniger Kredite aufnehmen als in diesem Jahr. Die Entscheidung über die weitere Entwicklung des Euro falle letztlich mit der Aufstellung der nationalen Budgets für 2011. "Wir müssen in allen Mitgliedstaaten der EU und im besonderen der Euro-Zone nun zeigen, dass wir ab dem nächsten Jahr weniger Schulden machen und das Ziel ausgeglichener Haushalte anstreben", sagte der deutsche EU-Kommissar. Dies gelte auch für Deutschland.

Quelle: Der Tagesspiegel

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: