Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EVP-Chef Weber lehnt Scholz-Plan für europäische Arbeitsagentur ab

EVP-Chef Weber lehnt Scholz-Plan für europäische Arbeitsagentur ab

Archivmeldung vom 18.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Nein!
Nein!

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Der Fraktionschef der Europäischen Volksparteien im Europaparlament und voraussichtliche EVP-Spitzenkandidat, Manfred Weber (CSU), hat ablehnend auf die von Finanzminister Olaf Scholz vorgeschlagene europäische Arbeitslosenversicherung reagiert. "Europa braucht keine neuen Umverteilungssysteme", sagte Weber der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Europa brauche Reformbereitschaft, brauche den Willen zu stabilen Haushalten, zu Investitionen. "Deswegen bin ich äußerst skeptisch gegenüber diesem Vorschlag", betonte der CSU-Politiker. Minister Scholz müsse seine Pläne erst einmal konkretisieren. "Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass wir in Deutschland in eine Umverteilung zwischen den Arbeitslosenversicherungssystemen in Europa einsteigen."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige: