Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Österreich: Polizei verhindert Anschlag in Wien

Österreich: Polizei verhindert Anschlag in Wien

Archivmeldung vom 21.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bundespolizeidirektion (Österreich)
Bundespolizeidirektion (Österreich)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die österreichischen Behörden wollen einen Terroranschlag in Wien verhindert haben. Die Polizei nahm am Freitag einen 18-jährigen Mann fest, der ein Attentat in der Landeshauptstadt geplant haben soll, teilte Innenminister Sobotka mit.

Ausländische Geheimdienste hätten die österreichischen Behörden auf den jungen Mann hingewiesen. Er sei zunächst überwacht und schließlich am Freitag durch ein Sondereinsatzkommando der Polizei im Stadtteil Favoriten festgenommen worden. "Es haben sich in den vergangenen Tagen Hinweise auf einen geplanten Anschlag in der Bundeshauptstadt verdichtet", so ein Polizeisprecher.

Österreichische Medien berichten, der Mann habe einen Sprengstoffanschlag in der zweiten Januar-Hälfte geplant gehabt. Die Polizei forderte die Bürger zu erhöhter Wachsamkeit, vor allem an stark frequentierten Orten, auf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tuba in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige