Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russlands UN-Botschafter: Kampfhandlungen in Ost-Aleppo eingestellt

Russlands UN-Botschafter: Kampfhandlungen in Ost-Aleppo eingestellt

Archivmeldung vom 13.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Dmitry Dzhus, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Dmitry Dzhus, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Kampfhandlungen im Ostteil der umkämpften syrischen Stadt Aleppo sind nach nach Angaben des russischen UN-Botschafters Witali Tschurkin eingestellt worden. Die Regierungstruppen hätten die Kontrolle über das Gebiet erlangt, erklärte Tschurkin am Dienstag in New York. Die syrische Regierung bestätigte das zunächst nicht.

Zuvor hatte Tschurkin mitgeteilt, es sei eine Vereinbarung erzielt worden, die den Abzug von Rebellen aus dem Osten der umkämpften syrischen Stadt Aleppo vorsehe. Das solle in den kommenden Stunden geschehen. Von Seiten mehrerer Rebellengruppen hieß es, die Vereinbarung gelte auch für Zivilisten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tand in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige