Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen New York: IWF-Chef Strauss-Kahn nach Sexvorwurf festgenommen

New York: IWF-Chef Strauss-Kahn nach Sexvorwurf festgenommen

Archivmeldung vom 16.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Dominique Strauss-Kahn (2008) Bild: de.wikipedia.org
Dominique Strauss-Kahn (2008) Bild: de.wikipedia.org

Der Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, ist wegen des Vorwurfs der versuchten Vergewaltigung in New York festgenommen worden.

Medienberichten zufolge soll der 62-Jährige eine Hotelangestellte sexuell belästigt haben. Der IWF-Chef sei kurz vor dem Abflug in Richtung Europa aus einem Flugzeug am New Yorker John F. Kennedy-Flughafen geholt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Der 62-Jährige werde zu dem Sachverhalt befragt, zudem drohe ihm eine Anklage wegen versuchter Vergewaltigung und Freiheitsberaubung, hieß es weiter.

Strauss-Kahn gilt als möglicher Kandidat der französischen Sozialisten bei der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte volant in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige