Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UNHCR: Hunderttausende fliehen vor Kämpfen in Libyen

UNHCR: Hunderttausende fliehen vor Kämpfen in Libyen

Archivmeldung vom 11.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Libyen
Karte von Libyen

Aufgrund der anhaltenden Kämpfe in Libyen befinden sich nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) fast 290.000 Menschen auf der Flucht. Allein in den vergangenen drei Wochen seien rund 100.000 Menschen geflohen, teilte das Flüchtlingshilfswerk am Freitag mit. Die Flüchtlinge bräuchten dringend Nahrung, medizinische Versorgung und Unterkünfte.

Allerdings erschwerten die Kämpfe die Versorgung der Betroffenen. Die Vereinten Nationen riefen die Konfliktparteien im Land dazu auf, eine Feuerpause zu vereinbaren, um humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung zu ermöglichen.

In Libyen kommt es seit Monaten immer wieder zu Kämpfen zwischen Milizen, die seit dem Sturz von Machthaber Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 um die Vorherrschaft im Land konkurrieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte enthob in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige