Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bolivien: Festnahmen nach Mord an Vize-Minister

Bolivien: Festnahmen nach Mord an Vize-Minister

Archivmeldung vom 27.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Bolivien
Flagge von Bolivien

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Mord am Vize-Innenminister von Bolivien, Rodolfo Illanes, sind mehr als 40 Bergarbeiter verhaftet worden.

Mindestens fünf von ihnen sollen direkt mit dem Mord in Zusammenhang stehen, teilten die Behörden mit. Illanes hatte mit den streikenden Bergarbeitern vermitteln wollen und war zunächst an einer Straßensperre verschleppt worden. Später war die Leiche des 55-Jährigen entdeckt worden. Die Bergarbeiter in Bolivien streiken gegen Pläne der Regierung. Diese umfassen unter anderem das Recht für einzelne Kumpel, sich Gewerkschaften anschließen zu dürfen, bislang sind die Arbeiter in Genossenschaften organisiert.

Bei früheren Zusammenstößen waren bereits zwei Bergarbeiter ums Leben gekommen, 17 Polizisten wurden verletzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lasten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige