Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA lehnen Vergleich von Israels und Russlands Vorgehen in Palästina und der Ukraine kategorisch ab

USA lehnen Vergleich von Israels und Russlands Vorgehen in Palästina und der Ukraine kategorisch ab

Archivmeldung vom 24.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk

Ned Price, der Sprecher des US-Außenministeriums, lehnte es auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Washington ab, das russische und das israelische Vorgehen in der Ukraine bzw. in Palästina zu vergleichen und Letzteres zu verurteilen. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Auf die Frage eines Journalisten nach den Unterschieden zwischen den beiden Situationen wies der Sprecher "den pauschalen Vergleich zwischen den Aktionen des Kremls" und dem Verhalten der israelischen Streitkräfte in Palästina kategorisch zurück.

Experten der UN-Menschenrechtskommission kritisierten die israelische Besetzung der palästinensischen Gebiete als "völkerrechtswidrig".

Bei den Kämpfen in diesem Jahr wurden bisher mehr als 120 Palästinenser getötet, darunter auch steinewerfende Jugendliche und andere, die nicht in Konfrontationen verwickelt waren, was die höchste Zahl an Toten seit 2015 bedeutet. Die israelische Armee behauptet, dass die meisten der getöteten Palästinenser militant waren."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ahle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige