Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Spanien: Hintermänner von BKA-Trojaner gefasst

Spanien: Hintermänner von BKA-Trojaner gefasst

Archivmeldung vom 14.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Spanien
Flagge von Spanien

Die spanische Polizei hat am Mittwoch die Hintermänner des BKA-Trojaners in zwei spanischen Ferienorten verhaftet. Wie der "Guardian" berichtet, konnten die Täter aus Osteuropa in Zusammenarbeit mit einem privaten IT-Sicherheitsunternehmen gefasst werden.

Die mutmaßlichen Täter, sechs Russen, zwei Ukrainer und zwei Georgier, müssen sich nun wegen Betrugs und Geldwäsche verantworten. Mit der sogenannten Ransomware hatte die Bande aus Osteuropa seit 2011 über eine Million Euro pro Jahr erpresst.

Der Trojaner befiel tausende Computer und gab vor, das BKA, die Bundespolizei oder eine andere Behörde habe den PC des Nutzers nach unerlaubten Aktivitäten im Internet gesperrt. Zur Freischaltung sei eine Strafzahlung von 100 Euro fällig. Arglose Internetnutzer in 22 Länder hatten das vermeintliche Bußgeld bezahlt. Der Kopf der Bande, ein 27-jähriger Russe, war bereits im Dezember gefasst worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sieche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige