Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Italien: Monti kündigt Rücktritt an

Italien: Monti kündigt Rücktritt an

Archivmeldung vom 10.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Mario Monti Bild: Presidenza della Repubblica / wikipedia.org
Mario Monti Bild: Presidenza della Repubblica / wikipedia.org

Der italienische Regierungschef Mario Monti hat seinen Rücktritt angekündigt. Das teilte das Amt des Staatspräsidenten am Samstagabend nach einem Gespräch zwischen Monti und Napolitano in Rom mit. Nach der Verabschiedung eines wichtigen Haushaltsgesetzes will er sein Amt niederlegen.

So will Monti nach eigenem Bekunden noch das Gesetz über die Schuldenbremse durchbringen. Darüber hinaus sei ihm ein Weiterarbeiten nicht mehr möglich, nachdem Berlusconis Partei, die Popolo della Libertà, Monti im Parlament die Unterstützung entzogen hatte.

Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi selbst hatte erklärt, er wolle wieder für das Amt kandidieren. Monti war erst Ende 2011 von Napolitano mit der Bildung einer Regierung beauftragt worden, nachdem Berlusconi seinen Posten als Regierungschef angesichts wachsender wirtschaftlicher Probleme des Landes geräumt hatte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lyon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige