Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Werner Schulz kritisiert Grüne im EU-Parlament

Werner Schulz kritisiert Grüne im EU-Parlament

Archivmeldung vom 16.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Werner Schulz (2018)
Werner Schulz (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der ehemalige Grünen-Europaabgeordnete Werner Schulz hat die ablehnende Haltung der europäischen Grünen-Abgeordneten Ska Keller und Sven Giegold gegen Ursula von der Leyen als Kandidatin für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin scharf kritisiert.

"Ich finde es peinlich, dass die Grünen sich so verhalten", sagte er am Dienstag dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Er halte von der Leyen für außerordentlich kompetent. "Sie ist eine überzeugte Europäerin, mit der man reden kann." Im Übrigen sei völlig unabsehbar, wer das Amt einnehmen werde, wenn von der Leyen scheitere. Schließlich gebe es keinen einzigen Regierungschef der Grünen in Europa. "Man muss doch noch einen Blick für die Realitäten haben." Vor diesem Hintergrund sei das Nein der Parteifreunde "unglaublich und empörend" und ein Rückfall in alte Muster, sagte der Ex-Abgeordnete. "Ich habe von meiner Partei mehr erwartet." Schulz gehörte dem Europaparlament von 2009 bis 2014 an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige