Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Transatlantik-Koordinator Beyer warnt vor G20-Gipfel vor Spaltung Europas durch Trump

Transatlantik-Koordinator Beyer warnt vor G20-Gipfel vor Spaltung Europas durch Trump

Archivmeldung vom 30.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Peter Beyer (2017)
Peter Beyer (2017)

Foto: Tobiberlin
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Koordinator der Bundesregierung für die transatlantische Zusammenarbeit, Peter Beyer, hat kurz vor Beginn des G20-Gipfels in Argentinien vor einer Spaltung Europas durch US-Präsident Donald Trump gewarnt. "Das Spiel des Donald Trump sollten wir nicht mitspielen. Er will Europa auseinander dividieren", sagte Beyer der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Das versuche Trump auch durch Einzelgespräche mit der deutschen Wirtschaft außerhalb der politischen Tagesordnung. "Ein Hebel dafür ist auch, wenn sich deutsche Unternehmenschefs um seinen Tisch versammeln" sagte Beyer mit Blick auf mögliche Treffen deutscher Autohersteller mit Trump. Beyer mahnte: "Populisten und Nationalisten sind eine Belastung für das G20-Format, die Demokratie, den Multilateralismus und die Weltordnung." Beim G20-Gipfel dürfe Europa nicht alles allein auf Deutschland und die Bundeskanzlerin konzentrieren. Europas vermeintliche, strukturelle Schwäche, mit den vielen EU-Staaten einen Konsens finden zu müssen, sei vielmehr eine Stärke der Vielseitigkeit und Kompromissfähigkeit. Aber: "Nur gemeinsam werden die EU-Mitgliedsstaaten auf internationaler Bühne wahr- und ernstgenommen."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige