Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens elf Tote nach Explosion in chinesischer Kohle-Mine

Mindestens elf Tote nach Explosion in chinesischer Kohle-Mine

Archivmeldung vom 28.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Im Südwesten Chinas sind bei einer Explosion in einer Kohle-Mine mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Wie staatliche Medien berichten, kam es am Donnerstagmorgen (Ortszeit) aus bislang ungeklärter Ursache zu der Explosion in der Kohle-Mine. Demnach befanden sich zum Zeitpunkt des Unglücks 19 Menschen in dem Stollen. Acht der Bergleute wurden gerettet oder hatten sich selbst in Sicherheit bringen können.

In China war es erst am Mittwoch zu einem Unglück in einer Kohle-Mine gekommen: Bei dem Ausbruch eines Feuers in einem Bergwerk im Nordosten des Landes waren mindestens 26 Menschen gestorben, über 50 weitere wurden verletzt.

In chinesischen Minen kommt es immer wieder zu Unglücken, da Sicherheitsstandards oft nicht eingehalten werden. Allein im vergangenen Jahr kamen nach Angaben der chinesischen Regierung bei Unglücken in den Bergwerken des Landes 1.049 Menschen ums Leben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: