Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schweiz und Mexiko wollen Freihandelsabkommen aktualisieren

Schweiz und Mexiko wollen Freihandelsabkommen aktualisieren

Archivmeldung vom 16.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge der Schweiz
Flagge der Schweiz

Die Schweiz und Mexiko wollen das Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Mexiko aktualisieren. Darauf hätten sich beide Länder geeinigt, wie Schweizer Medien am Samstag berichten. "Wir sind uns einig, dass man das Abkommen aktualisieren will", sagte der Schweizer Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann nach einem Treffen mit seinem mexikanischen Amtskollegen in Mexiko-Stadt.

Nun müsse festgelegt werden, wie man die Aktualisierung durchführen wolle. Ein nächstes Treffen sei im Mai im Rahmen der OECD-Ministerkonferenz in Paris geplant. Die Schweiz will das Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Mexiko in drei Bereichen anpassen. So solle das Abkommen in den Bereichen Dienstleistungen, bei den verarbeiteten Landwirtschaftsprodukten sowie bei der Ausschreibung von Aufträgen der öffentlichen Hand aktualisiert werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gierig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen