Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russland und Türkei schlagen Waffenruhe für Syrien vor

Russland und Türkei schlagen Waffenruhe für Syrien vor

Archivmeldung vom 28.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Syrien auf einer Karte nach alter Süd-Nord Ausrichtigung.
Syrien auf einer Karte nach alter Süd-Nord Ausrichtigung.

Bild: Eigenes Werk /OTT

Russland und die Türkei haben sich auf eine generelle Waffenruhe für Syrien geeinigt - und wollen das Abkommen den syrischen Konfliktparteien umgehend vorschlagen. Das berichtet die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Das Bemerkenswerte: Die türkische Regierung unterstützt in der Regel die syrische Opposition, Russland dagegen versteht sich als Verbündeter der Regierung von Baschar al-Assad.

Die Waffenruhe soll in der Nacht zu Donnerstag in Kraft treten und für ganz Syrien gelten - allerdings nicht für terroristische Organisationen. Die Verhandlungen zwischen den Vermittlern würden dem Bericht zufolge im Januar fortgesetzt.

Weitere Details wurden vorerst nicht bekannt. Der Bürgerkrieg in Syrien dauert seit 2011 an. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind bislang rund 400.000 Menschen getötet worden, mehr als elf Millionen Syrer sind auf der Flucht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tollt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige