Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump droht WHO mit endgültigem Zahlungsstopp

Trump droht WHO mit endgültigem Zahlungsstopp

Archivmeldung vom 19.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Donald Trump (2017)
Donald Trump (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

US-Präsident Donald Trump hat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit einem dauerhaften Stopp der Beitragszahlungen gedroht. "Es ist klar, dass die wiederholten Fehltritte, die Sie und Ihre Organisation sich bei der Reaktion auf die Pandemie erlaubt haben, die Welt extrem teuer zu stehen gekommen sind", teilte Trump in einem am Dienstag auf Twitter veröffentlichten Schreiben an den WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus mit.

Er gebe der WHO 30 Tage für "grundlegende Verbesserungen". Ansonsten werde er alle Zahlungen an die Organisation einstellen, zudem werde er die Mitgliedschaft der USA in der Weltgesundheitsorganisation überdenken. "Ich kann nicht zulassen, dass amerikanische Steuerzahler für eine Organisation bezahlen müssen, die nicht die amerikanischen Interessen vertritt", so Trump. Insbesondere kritisierte er die mangelnde Transparenz der Gesundheitsorganisation sowie fehlende Unabhängigkeit von China. Die WHO habe sich zu sehr auf Daten aus China verlassen, Informationen seien nicht rechtzeitig mit anderen Staaten geteilt und unabhängige Untersuchungen in China verhindert worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte raum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige