Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zeitung: Allianz gegen IS kommt erstmals zu Treffen zusammen

Zeitung: Allianz gegen IS kommt erstmals zu Treffen zusammen

Archivmeldung vom 21.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Islamischer Staat: Pair of armed anti-American insurgents from northern Iraq
Islamischer Staat: Pair of armed anti-American insurgents from northern Iraq

Foto: Menendj
Lizenz: CC-BY-SA-2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die von den USA geführte internationale Koalition gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) kommt erstmals zu einem Treffen der Außenminister zusammen. Es liefen die Planungen für das Treffen, an dem auch Außenamtschef Frank-Walter Steinmeier teilnehmen soll, bestätigte das Auswärtige Amt der "Süddeutschen Zeitung".

Das Treffen solle am Rande einer Sitzung der Nato-Außenminister Anfang Dezember in Brüssel stattfinden. Die Nato-Außenminister treffen sich am 2. Dezember, die Anti-IS-Koalition versammelt sich dann voraussichtlich am Tag danach. Dem Bündnis gehören etwa 60 Staaten an, darunter auch Länder aus der islamischen Welt. Einige von ihnen beteiligen sich an Luftangriffen gegen die Miliz. Die Nato ist nicht Teil der Koalition. Bei dem Treffen der Koalition soll es sich ausdrücklich nicht um ein Konferenz der Nato handeln.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: