Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU zahlt weitere milliardenschwere Hilfskredite an Ukraine

EU zahlt weitere milliardenschwere Hilfskredite an Ukraine

Archivmeldung vom 09.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Charles Michel (2019)
Charles Michel (2019)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wie Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nach einem Treffen mit EU-Ratspräsident Charles Michel bekannt gab, zahlt die Europäische Union in den kommenden Wochen weitere fünf Milliarden Euro Hilfskredite an die Ukraine aus. Deutschland gebe darüber hinaus eine Milliarde Euro als direkten Zuschuss an die Ukraine. Scholz hoffe, dass "andere Länder diesem Beispiel folgen". Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Bei der Summe handelt es sich um einen Teil des neun Milliarden Euro schweren Pakets, welches im Mai angekündigt wurde - die erste Milliarde hiervon wurde im August ausgezahlt. Das tschechische Finanzministerium erklärte, dass noch entschieden werde, wie die restlichen drei Milliarden Euro aufgeteilt werden sollen. Tschechien hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte treppe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige