Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen China eröffnet längste Hochgeschwindigkeitsstrecke der Welt

China eröffnet längste Hochgeschwindigkeitsstrecke der Welt

Archivmeldung vom 18.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

China eröffnet am 26. Dezember die nach eigenen Angaben schnellste Hochgeschwindigkeitsstrecke der Welt. Die Strecke, die bislang nur zum Teil mit Hochgeschwindigkeitszügen befahrbar war, verbindet dann erstmals über 2.298 Kilometer innerhalb von acht Stunden die Hauptstadt Peking mit der 9-Millionen-Einwohner-Metropole Guangzhou im Süden des Landes.

Bislang waren Reisende auf dieser Strecke rund 22 Stunden unterwegs, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur "Xinhua". Die Züge sollen im Durchschnitt 300 Kilometer pro Stunde schnell sein, in der Spitze fahren sie bis zu 350 km/h. Auf der Strecke gibt es 35 Haltepunkte, unter anderem in den Millionenstädten Shijiazhuang, Zhengzhou und Wuhan. Bis 2015 soll die Trasse dann bis Hongkong ausgebaut und durchgängig befahrbar sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zweig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige