Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen "Nukleares Armageddon" - USA möchte jetzt ein Ende des Kriegs in der Ukraine

"Nukleares Armageddon" - USA möchte jetzt ein Ende des Kriegs in der Ukraine

Archivmeldung vom 10.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
John Kirby Bild: U.S. Department of Defense, on Flickr CC BY-SA 2.0
John Kirby Bild: U.S. Department of Defense, on Flickr CC BY-SA 2.0

Laut dem Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrats, John Kirby, wollen auch die Vereinigten Staaten ein Ende des Krieges in der Ukraine. Dies sei einzig auf diplomatischem Weg zu erreichen. In dem Interview ging es auch um die Gefahr eines Atomkriegs. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Zur Einordnung der beunruhigenden Äußerungen des US-Präsidenten John Biden über ein mögliches nukleares Armageddon befragte ABC News den Sprecher des US-Verteidigungsministeriums und Koordinator für strategische Kommunikation des Nationalen Sicherheitsrats der USA, John Kirby.

Demnach beruhten die Aussagen des US-Präsidenten nicht auf neuen nachrichtendienstlichen Erkenntnissen, obwohl derart deutliche Warnungen so bislang nicht ausgesprochen wurden. Es gebe keine aktuellen Anzeichen dafür, dass ein Atomkrieg derzeit konkret vorbereitet würde.

Die Aussage spiegele aber den tatsächlich sehr "hohen Einsatz" im Ukraine-Krieg wider, da es sich hier um eine moderne Atommacht handele und dessen Präsident mehrfach in den vergangenen Tagen und Wochen die Gefahr eines Atomkriegs angedeutet habe, so der frühere Navy-Konteradmiral.

Außerdem fragte die Moderatorin nach einem Ausweg aus dem Krieg, der laut Biden für die russische Seite immer schwieriger sein könne, woraufhin Kirby behauptete, der russische Präsident könne den Krieg ohne Weiteres sofort beenden.

"Wir alle wollen das. Wir wollen, dass dieser Krieg beendet wird. Das geht schon zu lange so. Was dafür geschehen muss: Beide Seiten müssen auf friedlichem und diplomatischem Wege einen Ausweg finden."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte forsch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige