Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nouripour: Ende des Atomstreits mit Iran in einem Jahr möglich

Nouripour: Ende des Atomstreits mit Iran in einem Jahr möglich

Archivmeldung vom 16.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Omid Nouripour Bild: grueneduisburg.de
Omid Nouripour Bild: grueneduisburg.de

Angesichts der Gespräche in Genf hält der sicherheitspolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Omid Nouripour, eine Lösung des Atomstreits mit dem Iran binnen eines Jahres für möglich. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte er: "Der Iran spielt jetzt nicht mehr auf Zeit, sondern drückt auf die Tube. Sollte es nach dem Treffen in Genf in einigen Wochen bereits das nächste Treffen geben, halte ich den Abschluss der Gespräche innerhalb eines Jahres für machbar."

Der iranischstämmige Politiker betonte, nach acht Jahren des Missmanagements unter Mahmud Ahmadinedschad liege das Land wirtschaftlich am Boden und sei zum Handeln gezwungen. "Das System braucht dringend Erfolge und muss dem Westen ein Angebot vorlegen, das auch von der eigenen Bevölkerung getragen wird", sagte er. Der Iran müsse sich zur vollständigen Überprüfung seiner nuklearen Aktivitäten bereiterklären. "Im Gegenzug sollte der Westen schon bald erste Sanktionen fallenlassen, wie etwa gegen die Einfuhr von Medikamenten oder von Technik zur Drogenbekämpfung der Grenze zu Afghanistan."

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: