Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kubicki fordert "Revolution von unten" mit TV- und Zuschauer-Boykott gegen Blatters FIFA-System

Kubicki fordert "Revolution von unten" mit TV- und Zuschauer-Boykott gegen Blatters FIFA-System

Archivmeldung vom 23.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wolfgang Kubicki / Bild: ltsh.de
Wolfgang Kubicki / Bild: ltsh.de

Eine "Revolution von unten" fordert FDP-Vize Wolfgang Kubicki, um mit dem undurchschaubaren Frust-System von Joseph Blatter an der Spitze der FIFA fertig zu werden. "Solche Typen bringt man nur eine Revolution von unten weg", sagt Kubicki im Gespräch mit der "Leipziger Volkszeitung".

Um das zu bewerkstelligen regt der Liberale einen Tag des Boykotts an. "Fernsehanstalten und Zuschauer sollten mal ein Spiel einer solchen Großveranstaltung wie die WM boykottieren, um zu zeigen, dass man diese Blatters nicht mehr ertragen will", meint Kubicki. Verantwortliche wie der FIFA-Präsident, denen ein System der Empfänglichkeit jenseits des Zulässigen nachgesagt wird, schadeten dem Sport und zerstörten die Begeisterung der Menschen für den Fußball.

Quelle: Leipziger Volkszeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte luke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige