Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen ZEW-Ökonom: Schwäche der Weltwirtschaft ist politikgemacht

ZEW-Ökonom: Schwäche der Weltwirtschaft ist politikgemacht

Archivmeldung vom 22.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ökonomen & Wachstumswahn (Symbolbild): In einer Gesellschaft mit Zinssystem muß die Wirtschaft innerhalb von 100 Jahren in die Unendlichkeit Wachsen um die Zinsen bedienen zu können.
Ökonomen & Wachstumswahn (Symbolbild): In einer Gesellschaft mit Zinssystem muß die Wirtschaft innerhalb von 100 Jahren in die Unendlichkeit Wachsen um die Zinsen bedienen zu können.

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Heinemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ist der Ansicht, dass die gegenwärtige Schwäche der Weltwirtschaft maßgeblich politikgemacht und durch den Handelskonflikt zwischen China und den USA bedingt sei.

Ein "populistischer Nationalismus", verstärkt von Staatschefs wie US-Präsident Donald Trump oder dem früheren italienischen Innenminister Matteo Salvini, würden "großen Schaden" anrichten, sagte Heinemann dem "Mannheimer Morgen". Foren wie das Weltwirtschaftsforum in Davos würden allen Beteiligten deutlich machen, dass die Menschheit "gemeinsame globale Herausforderungen" bestehen müsse. "Es ist gut, dass es Formate gibt, wo nicht nur die Staatschefs, sondern auch die zweite Reihe miteinander diskutieren", so der ZEW-Ökonom weiter. Letztlich profitierten davon "internationale Verhandlungen aller Art, von Klima über Handel bis hin zu Sicherheit", sagte Heinemann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flora in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige