Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Jugend-Eishockeyteam in Kanada verunglückt - 14 Tote

Jugend-Eishockeyteam in Kanada verunglückt - 14 Tote

Archivmeldung vom 07.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
STARS BK117
STARS BK117

Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einem Busunglück in Kanada sind 14 Menschen ums Leben gekommen - darunter Mitglieder eines Jugend-Eishockeyteams. Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr Ortszeit (1 Uhr deutscher Zeit) wenige Kilometer nördlich der Kleinstadt Tisdale in der kanadischen Provinz Saskatchewan.

Laut Medienberichten kollidierte der Bus mit dem Junior-Team der "Humboldt Broncos" mit einem Sattelzug. Neben den 14 Toten gibt es 14 weitere Verletzte, drei davon seien in kritischem Zustand. Über die Unfallursache war zunächst nichts bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: