Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ex-SPD-Chef Schulz auf Libyen-Mission bei Italiens Premier - Forderung nach Finanzhilfen für Milizen-Entwaffnung

Ex-SPD-Chef Schulz auf Libyen-Mission bei Italiens Premier - Forderung nach Finanzhilfen für Milizen-Entwaffnung

Archivmeldung vom 17.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Martin Schulz (2018)
Martin Schulz (2018)

Bild: (CC BY-SA 2.0) by  SPD Schleswig-Holstein

Der frühere Präsident des Europaparlaments und Ex-SPD-Chef Martin Schulz hat sich in die Bemühungen der Bundesregierung für eine Lösung des Libyen-Konflikts eingeschaltet und bei dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte für eine gemeinsame Kraftanstrengung zur Entwaffnung der Milizen in dem Bürgerkriegsland geworben.

Conte nimmt am Sonntag auch an der Libyenkonferenz in Berlin teil. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war laut Schulz vorab über die Rom-Reise des Außen- und Europapolitikers informiert. "Italien ist durch die Migration massiv betroffen", sagte Schulz dem "Tagesspiegel" (Samstagausgabe) am Rande des Gesprächs mit Conte in Rom.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige