Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Immer weniger Kinder werden in Ungarn geboren

Immer weniger Kinder werden in Ungarn geboren

Archivmeldung vom 27.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Schlafendes Baby (Symbolbild)
Schlafendes Baby (Symbolbild)

Bild: Alexandra H. / pixelio.de

"Die Bevölkerung Ungarns schrumpft tendenziell schneller: in den ersten fünf Monaten dieses Jahres war die Zahl der Geburten um 2,1% weniger, dafür waren die Todesfälle um 0,5% gestiegen, als in der gleichen Periode 2018 – meldete das Ungarische Statistikamt. Um 4,6% wuchs der Rückgang im Vergleich mit Mai-Juni 2018", zitiert das Magazin "Unser Mitteleuropa" die ungarische Zeitung "Alfahir".

Weiter berichtet das Magazin: "Die wichtigsten Feststellungen der Datenanalyse: Im Januar-Mai 2019 wurden 34 823 Kinder geboren, was um 745 (2,1%) weniger ist, als die Geburtsrate der ersten fünf Monate des Jahres 2018. In der erfassten Periode starben insgesamt 57 799 Personen, also um 0,5% mehr als letztes Jahr. Im Hintergrund der erhöhten Sterberate stehe die 2018 früher begonnene Grippeepidemie – so die Einschätzung des Statistikamtes.

Wegen des Rückgangs der Geburten, sowie infolge der Erhöhung der Sterberate war der natürliche Verlust der Bevölkerung im Vergleich zu 2018 (21 964) 22 976: das bedeutet einen Rückgang von 4,6%. Die Zahl der Eheschließungen steigt jedoch: im erwähnten Zeitrum wurden 16 289 Eheschließungen registriert: dies ist um 690 (4,4%) mehr, als im Jare 2018.

Datenbasis: https://alfahir.hu/2019/07/26/nepessegfogyas_ksh_szuletesszam_halalozas

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reiten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige