Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukrainisches Energie-Unternehmen meldet schwere Schäden an Energie-Objekt im Gebiet Kiew

Ukrainisches Energie-Unternehmen meldet schwere Schäden an Energie-Objekt im Gebiet Kiew

Archivmeldung vom 15.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Auf dem Archivbild: Rauch über der westukrainischen Stadt Lwow, 10. Oktober 2022. Bild: Pavlo Palamarchuk / SOPA Images / Legion-media.ru
Auf dem Archivbild: Rauch über der westukrainischen Stadt Lwow, 10. Oktober 2022. Bild: Pavlo Palamarchuk / SOPA Images / Legion-media.ru

Die Verwaltung des Gebiets Kiew hat am Samstagmorgen einen Raketenangriff gemeldet. Nach vorläufigen Angaben gab es dabei weder Tote noch Verletzte. Das staatliche Unternehmen Ukrenergo berichtete seinerseits, dass durch den Schlag ein Objekt der Energie-Infrastruktur schwer beschädigt worden sei. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Man arbeite schon daran, um die Zuverlässigkeit der Energieversorgung in der Hauptstadt Kiew und der Zentralregion wiederherzustellen. Das Unternehmen rief die Einwohner erneut dazu auf, insbesondere von 17 bis 23 Uhr Strom zu sparen und sich auf mögliche Stromabschaltungen gefasst zu machen.

Zuvor hatten die Behörden in der ganzen Ukraine Luftalarm ausgerufen. Aus dem von der Ukraine kontrollierten Teil des Gebiets Saporoschje sowie aus den Städten Kriwoi Rog und Nikopol wurden mehrere Angriffe gemeldet.

Eine Stellungnahme des russischen Verteidigungsministeriums liegt derzeit nicht vor. In dieser Woche hat das russische Militär aber zahlreiche militärische Ziele, Kommunikations- und Energie-Objekte in der Ukraine angegriffen."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gott in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige