Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen DVR-Chef Puschilin kündigt Gefangenenaustausch im Format 50 gegen 50 an

DVR-Chef Puschilin kündigt Gefangenenaustausch im Format 50 gegen 50 an

Freigeschaltet am 24.11.2022 um 14:45 durch Sanjo Babić
Denis Puschilin (2022) Bild: Sergei Baturin / Sputnik
Denis Puschilin (2022) Bild: Sergei Baturin / Sputnik

Der kommissarische Chef der Donezker Volksrepublik, Denis Puschilin, hat für den 24. November einen weiteren Gefangenenaustausch mit der Ukraine angekündigt. Der Politiker veröffentlichte Informationen darüber auf seinem Telegram-Kanal: "Heute bringen wir 50 unserer russischen Kämpfer aus den ukrainischen Folterkammern zurück. Die gleiche Zahl geben wir der Ukraine frei." Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Am Vortag hatte es ebenfalls einen Gefangenenaustausch mit Kiew gegeben – nach der Formel 35 gegen 35. Ein Video mit den zurückkehrenden russischen Militärangehörigen wurde gestern von dem Staatsduma-Abgeordneten Schamsail Saralijew verbreitet.

Noch vor Puschilins Meldung hatte heute das russische Nachrichtenportal Readovka mitgeteilt,dass Russland und die Ukraine einen Gefangenenaustausch diskutiert hätten. An den Gesprächen seien auf ukrainischer Seite Vertreter der US-Geheimdienste beteiligt gewesen, hieß es."

RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gerne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige