Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Deutschland soll 2017 G-20-Vorsitz übernehmen

Deutschland soll 2017 G-20-Vorsitz übernehmen

Archivmeldung vom 18.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: CFalk / pixelio.de
Bild: CFalk / pixelio.de

Die Bundesrepublik Deutschland wird voraussichtlich im Jahr 2017 den Vorsitz der G 20 übernehmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr zuständiger Berater Lars-Hendrik Röller werben darum, dass Deutschland diese prestigeträchtige Aufgabe übernehmen könne, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Neben Deutschland gebe es keine Bewerber aus den europäischen Mitgliedsstaaten und nach den Regeln der G 20 müsse der Vorsitzende 2017 aus Europa kommen. Der Vorsitz verspricht eine Reihe von Auftritten auf internationaler Bühne.

Bei zahlreichen Treffen mit Staats- und Regierungschefs sowie auf Ministerebene könne Merkel Deutschland als Land präsentieren, welches die Finanzkrise und die Herausforderungen des demographischen Wandels bewältigt habe, berichtet der Spiegel weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: