Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani für Marshallplan mit Afrika

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani für Marshallplan mit Afrika

Archivmeldung vom 18.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Freihandel: Wer darf denn frei Handeln?
Freihandel: Wer darf denn frei Handeln?

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Antonio Tajani, Präsident des Europäischen Parlaments, hat sich für mehr Investitionen der EU in Afrika ausgesprochen. "Etwa 40 bis 50 Milliarden müssen bereitgestellt werden. China investiert 60 Milliarden in Afrika und ist weiter weg als wir. [...] Die einzige Strategie ist wirklich, wenn wir einen Marshallplan mit Afrika auflegen, wenn wir mehr dort investieren. Wir müssen mit einer europäischen Stimme sprechen und geeint da stehen, wenn wir unser Ziel erreichen wollen", sagte Tajani im phoenix-Interview beim EU-Gipfeltreffen in Brüssel, bei dem die Staats- und Regierungschefs auch über das Thema Migration diskutierten.

Hauptthema des Treffens sind jedoch die Brexit-Verhandlungen. Laut Tajani sind für das Europäische Parlament folgende Punkte wichtig: Die Rechte der europäischen Bürger im Vereinigten Königreich, die Rechte der britischen Bürger in Europa, Geld und der Notfallplan für die Grenze zwischen Nordirland und Irland. "Ich denke, Theresa May will einen Vertrag, und wir wollen einen Vertrag. Es gibt unterschiedliche Positionen, was die Notfalllösung anbelangt, das ist der wichtige Punkt im Augenblick", so Tajani weiter.

Quelle: PHOENIX (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige