Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Obama autorisiert Entsendung von bis zu 1.500 Soldaten in den Irak

Obama autorisiert Entsendung von bis zu 1.500 Soldaten in den Irak

Archivmeldung vom 08.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Barack Obama Bild: Jordan Ray, on Flickr CC BY-SA 2.0
Barack Obama Bild: Jordan Ray, on Flickr CC BY-SA 2.0

US-Präsident Barack Obama hat die Entsendung von bis zu 1.500 Soldaten in den Irak autorisiert. Das teilte das Weiße Haus am Freitag mit.

Demnach sollen die Soldaten selbst nicht als Kampftruppe agieren, sondern das irakische Militär und die kurdischen Kräfte im Kampf gegen den "Islamischen Staat" (IS) trainieren, beraten und unterstützen.

Obama werde den US-Kongress zudem um 5,6 Milliarden Dollar zur Finanzierung des Einsatzes bitten, hieß es seitens des Weißen Hauses weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: