Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Tote und Verletzte bei Erdbeben in Japan

Tote und Verletzte bei Erdbeben in Japan

Archivmeldung vom 15.04.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Japan Bild: de.wikipedia.org
Karte von Japan Bild: de.wikipedia.org

Bei dem Erdbeben auf der Insel Kyushu im Süden Japans sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 700 Menschen seien teils schwer verletzt, berichtet der Sender CNN unter Berufung auf japanische Behördenangaben. Demnach mussten knapp 45.000 Personen evakuiert werden.

In Japan hatte sich am Donnerstagabend ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben eine Stärke von 6,2 an. Das Beben ereignete sich etwa 150 Kilometer südöstlich der Stadt Hiroshima. Etwa 30.000 Helfer von Polizei, Feuerwehr und Militär seien im Einsatz, um Evakuierungen durchzuführen, nach Vermissten zu suchen und mit den Aufräumarbeiten zu beginnen.

Unterdessen wurde die Insel von Nachbeben heimgesucht. In mehr als 14.000 Haushalten fiel der Strom aus. Die japanische Regierung richtete einen Krisenstab ein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tollen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige