Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Weltraumbahnhof Wostotschny soll im nächsten Jahr fertig werden

Weltraumbahnhof Wostotschny soll im nächsten Jahr fertig werden

Archivmeldung vom 04.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Sputnik © MAXIM BOGODWID / RT / Eigenes Werk
Bild: Sputnik © MAXIM BOGODWID / RT / Eigenes Werk

Nach mehreren Skandalen und Pannen will Russland die Bauarbeiten an seinem Weltraumbahnhof Wostotschny im Jahr 2022 beenden. Nach Angaben des Chefs der russischen Raumfahrtbehörde wird man dann alle Systeme des 6.000 Kilometer östlich von Moskau liegenden Objekts testen. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Freitag den im Bau befindlichen Weltraumbahnhof Wostotschny besichtigt. Dort wurde er über den Stand der Arbeiten informiert. Zuletzt hatte der Staatschef das fast 6.000 Kilometer östlich von Moskau liegende Bauobjekt am 6. September 2019 besichtigt.     

Dmitri Rogosin, Leiter der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, teilte dem Präsidenten mit, dass die Bauarbeiten im Jahr 2022 enden würden. Danach würden umfassende Tests aller Systeme beginnen:  "Im Jahr 2022 müssen wir den Bau abschließen. Dann wird sich die Mehrheit der Bauarbeiter zurückziehen. Hierher werden Roskosmos-Techniker einziehen und wir werden zunächst mit autonomen und dann mit komplexen Tests aller Systeme des Weltraumbahnhofs beginnen."

Rogosin zufolge solle der Weltraumbahnhof bis Oktober 2023 betriebsfertig sein, denn für Dezember 2023 sei ein Start der neuen Trägerrakete Angara geplant.

Wostotschny ist der jüngste Weltraumbahnhof Russland. Seine Fläche beträgt 109 Hektar. Dort sollen insgesamt mehr als 200 Gebäude und Einrichtungen errichtet werden. Die Bauarbeiten erfolgen in drei Etappen. So ist der Starttisch für Sojuz-Trägerraketen schon fertig. Der allererste Start hat dort im Jahr 2016 stattgefunden."

Quelle: RT DE

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte enden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige