Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bürgermeister: Explosion in New York war versuchter Terroranschlag

Bürgermeister: Explosion in New York war versuchter Terroranschlag

Archivmeldung vom 11.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bill de Blasio
Bill de Blasio

Foto: Leoboudv
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Explosion im New Yorker Stadtbezirk Manhattan geht der Bürgermeister der Stadt, Bill de Blasio, von einem versuchten Terroranschlag aus. Das sagte er am Montagmorgen (Ortszeit) in New York.

Die Explosion hatte sich zuvor am Port Authority Bus Terminal ereignet. Es sei "kein technisch anspruchsvolles Gerät" gewesen, welches die Explosion ausgelöst habe, sagte der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo. Bei dem Vorfall wurden nach Feuerwehrangaben vier Personen verletzt. Die Verletzungen sollen nicht lebensbedrohlich sein. Unter den Verletzten befindet sich auch ein 27-jähriger Tatverdächtiger, der festgenommen wurde.

Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Das Port Authority Bus Terminal ist der größte Busbahnhof von New York City und zugleich der am stärksten frequentierte Busbahnhof der Welt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige