Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Altmaier hofft auf Neustart der Beziehungen zu den USA

Altmaier hofft auf Neustart der Beziehungen zu den USA

Archivmeldung vom 07.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Peter Altmaier (2019)
Peter Altmaier (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Schwierigkeiten in der Beziehung zu den USA in der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump eingeräumt und hofft auf Besserung. "Es war sehr schwer, weil die Politik des `America First`, des `Make America Great Again` immer auch eine Politik ist, nicht nur für das eigene Land, sondern zwangsläufig gegen andere", sagte er der "Bild".

Dennoch sei aufgrund der historischen Beziehung zwischen Deutschland und den USA, "ganz wichtig, dass zu jedem Zeitpunkt, diese Freundschaft zwischen den USA und Europa und Deutschland nie in Frage gestellt wird", sagte Altmaier der "Bild". Von der Trump-Regierung wünscht und erwartet sich der Wirtschaftsminister, dass "keine Entscheidungen von der alten Regierung getroffen werden, die die neue Regierung in einer Weise binden, die sie nicht möchte, die ihrem erklärten Programm zuwider läuft". Altmaier geht davon aus, "dass es eine Chance gibt, die amerikanisch-deutschen und die europäisch-amerikanischen Beziehungen nicht nur wieder zu beleben sondern einen neuen Anfang zu machen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umging in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige