Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Xinhua Silk Road: 137 Projekte mit Investitionen in Höhe von 91,15 Mrd. RMB im ostchinesischen Jiangyin

Xinhua Silk Road: 137 Projekte mit Investitionen in Höhe von 91,15 Mrd. RMB im ostchinesischen Jiangyin

Archivmeldung vom 20.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Screenshot Internetseite: "https://en.imsilkroad.com/p/316914.html" / Eigenes Werk
Bild: Screenshot Internetseite: "https://en.imsilkroad.com/p/316914.html" / Eigenes Werk

137 Projekte mit einer Gesamtinvestition in Höhe von 91,15 Milliarden Yuan wurden auf dem Jiangyin Symposium über Wirtschafts- und Handelskooperation am vergangenen Freitag in Jiangyin, ostchinesische Provinz Jiangsu, abgeschlossen. 15 der Projekte erhielten Investitionen aus dem Ausland in einer Gesamthöhe von 3,52 Milliarden Yuan.

Unter den Investitionsbereichen gab es 111 Produktionsprojekte mit einer Gesamtinvestition in Höhe von 64,02 Milliarden Yuan in Bereichen wie z. B. neue Energie, neue Materialien und Autoteile. Die verbleibenden 26 Projekte mit einer Gesamtinvestition in Höhe von 27,13 Milliarden Yuan waren Dienstleistungsprojekte in den Bereichen intelligente Lagerhaltung, Transport und Logistik, Biomedizin, grenzüberschreitender E-Commerce und weitere.

Fast 500 Geschäftsleute aus mehr als zehn Ländern und Regionen, darunter Italien, Großbritannien, Japan, die Republik Korea und Israel, nahmen am Jiangyin Symposium über Wirtschafts- und Handelskooperation teil. Während der Veranstaltung wurden ebenfalls drei große Projekte gestartet, nämlich der E-Commerce-Industriepark Jiangyin, das Außenhandels- und Live-Streaming-Sales-Promotion-Festival sowie das grenzüberschreitende E-Commerce-Projekt von China und der Republik Korea.

Jiangyin befindet sich seit drei aufeinanderfolgenden Jahren in der Liste der 100 industriestärksten Bezirke (Städte) Chinas auf Platz Eins, wobei seine Produkte wie hochwertige Textilien und Kleidung, Spezialstahl, hochwertige Ausrüstung, Spezialschiffe und Schiffsausrüstung landesweit federführend sind. 2019 war Jiangyin die erste Stadt auf Kreisebene in China mit einem Gesamtwirtschaftsvolumen von mehr als 400 Milliarden Yuan.

In den letzten Jahren hat Jiangyin Schritte unternommen, um sich der Welt weiter zu öffnen. Es hat Handelsbeziehungen mit fast 200 Ländern und Regionen aufgebaut und über 3.300 im Ausland finanzierte Unternehmen verschiedener Art angesammelt. Eine Reihe der weltweit Top 500 Unternehmen wie CITIC Group, Mitsubishi Group und Doosan haben Investitionen in Jiangyin getätigt.

Quelle: Xinhua Silk Road Information Service (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige