Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Hacker der „Syrischen elektronischen Armee“ haben Seiten weltbekannter Massenmedien geknackt

Hacker der „Syrischen elektronischen Armee“ haben Seiten weltbekannter Massenmedien geknackt

Archivmeldung vom 28.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Hacker der „Syrischen elektronischen Armee“ haben, laut einer Meldung bei Radio "Stimme Russlands", Seiten weltbekannter Zeitungen, Magazine und Fernsehkanäle sowie eine Reihe von anderen Seiten geknackt.

Weiter ist auf der Webseite zu lesen: "Die Benutzer der Seiten gerieten bei einem Versuch, dort zu landen, auf die Seite der Hacker, wo sie die Bekanntmachung „Sie wurden von der Syrischen elektronischen Armee (SEA) geknackt“ zu sehen bekamen.

Attacken waren die Seiten britischer und amerikanischer Zeitungen wie "Chicago Tribune", "Daily Telegraph", "Forbes", "PC World", "OK", "London Evening Standard", der Fernsehkanäle CNBC, CBC sowie die Seiten der NHL und des französischen Fußballklubs Toulouse ausgesetzt."

Quelle: online Redaktion Radio „Stimme Russlands"

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bube in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen