Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russisches Davos: Gaidar-Forum 2018 in der RANEPA, Moskau

Russisches Davos: Gaidar-Forum 2018 in der RANEPA, Moskau

Archivmeldung vom 19.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Russisches Davos: Gaidar-Forum 2018 in der RANEPA, Moskau
Russisches Davos: Gaidar-Forum 2018 in der RANEPA, Moskau

Bild: PRWirenews /ots

Vom 16. bis 18. Januar veranstaltete die Russische Akademie für Volkswirtschaft und Öffentlichen Dienst beim Präsidenten der Russischen Föderation (RANEPA) in Moskau das neunte Gaidar-Forum, die erste internationale Expertenkonferenz zur Weltwirtschaft in diesem Jahr. Bei dieser Veranstaltung versammeln sich jährlich russische und ausländische Experten, führende internationale Wissenschaftler und Praktiker. Zu den Sprechern gehören Politiker, Wirtschaftswissenschaftler sowie Vertreter der Finanz- und Geschäftselite.

Bei den Gesprächen geht es um dringende aktuelle Probleme und die wichtigsten Fragen in sozialen und wirtschaftlichen Bereichen. Das Forum wurde 2010 in Gedenken an den hervorragenden russischen Wirtschaftswissenschaftler Yegor Gaidar gegründet und wird traditionell vom Ministerpräsidenten Dmitry Medwedew unterstützt. Die Teilnahme steht jedem offen, der Einfluss auf die globale Weltordnung durch fortschrittliche Errungenschaften im Wirtschaftsbereich hat.

Die folgenden prominenten Experten sprachen in den letzten Jahren auf dem Forum: Präsident der Europäischen Zentralbank (2003-2011), Vorsitzender der Group of Thirty, Jean-Claude Trichet; Regius Professor der Wirtschaftswissenschaften an der London School of Economics and Political Science, Wirtschaftsnobelpreisträger, Christopher Pissarides; Professor an der Yale University, einer der weltweit führenden Soziologen, Immanuel Wallerstein; Präsident Griechenlands, Prokopis Pavlopoulos; Staatsminister (Ministerpräsident) des Fürstentums Monaco, Michel Roger; Generalsekretär der OECD, Angel Gurria; Präsident der Tschechischen Republik (2003-2013) Vaclav Klaus; Geschäftsführer von Danone, Emmanuel Faber und viele andere.

Hauptthema dieses Jahr war Russland und die Welt: Werte und Tugenden. Die Teilnehmer diskutierten über die Antriebsfaktoren für Innovationsentwicklung, digitale Gesellschaft, Geschäftsmöglichkeiten, Clusteransatz im Zeitalter der digitalen Wirtschaft, öffentliche Verwaltung, Steuerpolitik und Gesundheitswesen. Das Programm umfasste Diskussionen und Sitzungen zu den dringendsten Problemen der neuen Realität: Europa nach dem Brexit, Anwerbung von Investitionen unter Sanktionen, globaler Energiemarkt unter neuen Bedingungen, Umweltschutz uvm.

Der russische Ministerpräsidenten Dmitry Medwedew nahm an der Hauptveranstaltung des Forums, der Plenardiskussion zum Thema Werte und Tugenden, teil und sprach über die Hauptherausforderungen unserer Zeit: die wachsende Ungleichheit - ungleiche Einkommen, ungleiche Gebietsentwicklung; das Risiko einer wachsenden künstlichen technologischen Kluft zwischen den Weltregionen und Sicherheit im digitalen Raum.

RANEPA-Rektor Vladimir Mau moderierte die Diskussion.

Zu den Teilnehmern an der Plenarsitzung gehörten u. a.: Geschäftsführerin der Weltbank, Kristalina Georgieva; Vorsitzender von JP Morgan Chase International, ehemaliger Vorsitzender der Israelischen Zentralbank (1991-2000) sowie Mitglied des internationalen RANEPA-Fachbeirats, Jacob Frenkel; politischer Berater, Vorsitzender des Center for Liberal Strategies in Sofia, Permanent Fellow des Institutes für Humanwissenschaften in Wien, Ivan Krastev; Präsident des European Policy Center, emeritierter Präsident des Europäischen Rats (2009-2014), früherer belgischer Ministerpräsident (2008-2009), Herman Van Rompuy; und Minister für Außenhandel und Entwicklung in Finnland, Kai Mykkanen.

Das neunte Gaidar-Forum umfasste eine Präsentation das nationalen Berichts zur Entwicklung von Hightech-Geschäften in russischen Regionen; Experten sprachen über das Wachstum der regionalen Wirtschaften und die Wohlfahrt, die Effektivität von Unternehmensinvestitionen in neue Projekte, technologische Veränderungen und das menschliche Kapital.

AACSB-Präsident Tom Robinson, IMD-Präsident Jean-François Manzoni und RANEPA-Vizerektor Sergei Myasoyedov sprachen in der Sitzung Handelsschulenmodell für führende Kräfte des 21. Jahrhunderts über die Haupttrends der Wirtschaftspädagogik der Zukunft.

Die Forumsteilnehmer sprachen auch über die Zusammenarbeit zwischen Russland und Frankreich im Rahmen von Zivilgesellschaften und dem Programm "Trianon Dialog". Von großem Interesse war der offene Vortrag Künstliche Intelligenz - Eine Herausforderung für die Menschheit.

Dieses Jahr besuchten über 15.000 Teilnehmer und 1.750 Journalisten das Forum. Es ist die meistzitierte Wirtschaftskonferenz in Russland. Die Financial Times führt das Forum unter den weltweit Top-5-Businessevents auf. Das Gaidar-Forum wurde als das Geschäftsereignis des Jahres gewürdigt und gewann 2013 den Moscow Times Award.

Www.ranepa.ru/eng

Quelle: Russian Presidential Academy of National Economy and Public Administration (RANEPA) (ots)

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige