Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Polen: Stichwahl zwischen Komorowski und Kaczynski nötig

Polen: Stichwahl zwischen Komorowski und Kaczynski nötig

Archivmeldung vom 21.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bronisław Komorowski Bild: Kpalion
Bronisław Komorowski Bild: Kpalion

Bei den polnischen Präsidentschaftswahlen am Sonntag konnte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erringen. Am 4. Juli wird daher eine Stichwahl stattfinden. Nach Auszählung von 94,3 Prozent der Wahlbezirke lag Regierungskandidat Bronislaw Komorowski mit 41,22 Prozent der Stimmen knapp vor Herausforderer Jaroslaw Kaczynski mit 36,74 Prozent.

Der linke Kandidat Grzegorz Napieralski landete mit etwa 14 Prozent der Stimmen auf dem dritten Platz. Der liberale Komorowski appellierte an seine Wähler, auch bei der Stichwahl ihre Stimme abzugeben, um ihm damit mindestens 50 Prozent der Stimmen zu sichern. Wegen des Todes von Lech Kaczynski, dem Zwillingsbruder von Jaroslaw Kaczynski, bei einem Flugzeugabsturz am 10. April mussten die Wahlen, die eigentlich erst im Herbst stattfinden sollten, vorgezogen werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 55 Prozent. Das offizielle Endergebnis soll heute Abend bekannt gegeben werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Wozu ist Dein Körper da?
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ibitak in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen