Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Deutsch-italienisches Flüchtlingsabkommen noch nicht unterzeichnet

Deutsch-italienisches Flüchtlingsabkommen noch nicht unterzeichnet

Archivmeldung vom 26.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bootseinwanderer im Mittelmeer bei Lampedusa
Bootseinwanderer im Mittelmeer bei Lampedusa

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das geplante Abkommen zwischen Deutschland und Italien zur Rücknahme von registrierten Flüchtlingen an der deutsch-österreichischen Grenze steht auf der Kippe. Einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge, haben die Italiener einen auf Arbeitsebene beider Innenministerien ausgehandelten Vertrag immer noch nicht unterschrieben.

Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte der Zeitung: "Es ist nicht konkret absehbar, wann die italienische Seite ihre abschließende politische Zustimmung zu der ausverhandelten Absprache erteilen wird." Mitte September hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erklärt, dass das Abkommen mit Italien ausgehandelt sei und nur noch die Unterschriften fehlten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kolben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige