Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Maas will besseren Informationsaustausch in der EU

Maas will besseren Informationsaustausch in der EU

Archivmeldung vom 23.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Heiko Maas (Juni 2014)
Heiko Maas (Juni 2014)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Als Konsequenz aus den Anschlägen von Brüssel hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) einen besseren Datenaustausch zwischen allen Ländern der Europäischen Union gefordert. "Wenn wir uns effektiv schützen wollen, brauchen wir eine gute Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden in Europa", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Vorhandene Informationen, die helfen, konkrete Anschläge zu verhindern, müssen alle Länder untereinander austauschen." Außerdem sei es wichtig, die vorhandenen Gesetze konsequent anzuwenden. Die Terroristen führten "einen barbarischen Feldzug gegen Freiheit und Demokratie", sagte Maas. "Wer die Bilder von diesen abscheulichen Verbrechen sieht, kann jeden verstehen, der das als Krieg empfindet."

Die Europäer dürften aber nicht vor Angst erstarren, sondern müssten das klare Signal aussenden, dass sie ihre Freiheit mit aller Entschlossenheit verteidigen: "Wir werden uns die Art, wie wir leben, von keiner Mörderbande kaputt machen lassen", betonte der Minister.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sohn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige