Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Krim-Verlust: Sicherheitspolitiker Danilow sieht Mitschuld bei Deutschland und Frankreich

Krim-Verlust: Sicherheitspolitiker Danilow sieht Mitschuld bei Deutschland und Frankreich

Archivmeldung vom 06.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Oleksiy Danilov 2019
Oleksiy Danilov 2019

Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ukrainische Sicherheitspolitiker Alexej Danilow macht die Regierungen Deutschlands und Frankreichs moralisch mitverantwortlich dafür, dass die Halbinsel Krim nicht mehr zur Ukraine gehört. Sogar von Korruption ist die Rede. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "In einem Interview für die Zeitschrift „Forbes“ sagte Danilow, Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine: „Unsere internationalen Partner werfen uns vor, hierzulande werde die Korruption nicht überwunden. Aber andere Länder haben auch Korruption. Die Franzosen zum Beispiel hatten sich 2008 mit Verhandlungen zwischen Russland und Georgien befasst, wonach die Georgier einen Teil ihres Territoriums verloren, während Frankreich von Russland einen Auftrag für Hubschrauberträger bekam. Ich weiß nicht, ob sie auch für Teile der Gebiete Donezk und Lugansk und für die Krim etwas bekamen. Aber eine moralische Verantwortung gibt es.“

Außerdem sprach Danilow von einem Angriff Russlands auf Georgien und die Ukraine. Dieser sei erfolgt, nachdem Frankreich und Deutschland sich auf dem Nato-Gipfel 2008 dagegen ausgesprochen hatten, Kiew und Tbilissi eine Roadmap für die Aufnahme in die Allianz bereitzustellen.

Der ukrainische Sicherheitspolitiker fiel früher schon mit eigenartigen Äußerungen zur Krim und zu Russland auf. Beispielsweise sagte er, Moskau wolle das Schwarze Meer in einen russischen Binnensee verwandeln.

Heute ist Danilow davon überzeugt, dass die Unabhängigkeit der Ukraine nur durch die Mitgliedschaft in der Nato sicherzustellen sei. Zugleich räumt er ein, dass die von Oligarchen bestimmte Wirtschaft und eben die Korruption den Beitritt der Ukraine zum nordatlantischen Militärbündnis verhindere."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ballon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige