Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Außenminister Lawrow und Colonna sprechen über AKW Saporoschje

Außenminister Lawrow und Colonna sprechen über AKW Saporoschje

Archivmeldung vom 19.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Catherine Colonna (2020)
Catherine Colonna (2020)

Foto: Author
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Außenminister Russlands und Frankreichs haben über die angespannte Sicherheitslage in dem von russischen Truppen besetzten ukrainischen Atomkraftwerk Saporoschje gesprochen. "Wichtig ist, dass es in der Ukraine nicht zu einem Nuklearunfall infolge der russischen Besatzung kommt ", sagte Frankreichs Chefdiplomatin Catherine Colonna am Montag vor Journalisten in New York. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Lawrow erneuerte den Vorwurf Moskaus, wonach ukrainische Soldaten mit vom Westen gelieferten Waffen Infrastrukturanlagen wie auch das AKW beschießen. Er sagte, sie beschwören damit eine nukleare Katastrophe herauf, der Beschuss müsse aufhören. Dagegen beschießen nach ukrainischer Darstellung angeblich die russischen Truppen das Kraftwerk selbst.

Experten der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA) haben die Sicherheitslage an Europas größtem AKW untersucht. Ihr Bericht geht aber nicht auf die Frage ein, welche Seite die Anlage immer wieder beschießt. "

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dackel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige