Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Das Auswärtige Amt begrüßt diplomatische Beziehungen zwischen Israel und Bahrain

Das Auswärtige Amt begrüßt diplomatische Beziehungen zwischen Israel und Bahrain

Archivmeldung vom 19.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo von Auswärtiges Amt
Logo von Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt hat die Vereinbarung zwischen Israel und Bahrain begrüßt, diplomatische Beziehungen aufzunehmen. "Es ist gut, dass die von den USA vermittelten historischen Normalisierungsschritte zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn konkretisiert werden", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Montag.

Weiter sagte der Sprecher: "Denn für nachhaltigen Frieden in der Region ist es von großer Bedeutung, dass das große wirtschaftliche und kulturelle Potential, welches in der Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Ländern liegt, auch spürbar für die Menschen vor Ort wird." Für Deutschland bleibe es wichtig, dass aus diesen Entwicklungen nun auch eine "Dynamik" für den stockenden Nahostfriedensprozess hervorgehe.

"Wir setzen uns weiter gemeinsam mit unseren europäischen und arabischen Partnern für direkte Verhandlungen zwischen Israel und Palästinensern ein", so der Sprecher. "Deutschland und die EU halten an dem Ziel einer verhandelten Zwei-Staaten-Lösung als Grundlage für einen gerechten und dauerhaften Frieden fest." Außenminister Heiko Maas (SPD) habe dazu in den letzten Wochen mehrere Gespräche geführt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Screenshot Youtube
Zweitgrößtes Teleskop der Welt begräbt sich kurz vor Abriss selbst
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte austin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige