Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Yücel hat Gefängnis verlassen - Steinmeier erleichtert

Yücel hat Gefängnis verlassen - Steinmeier erleichtert

Archivmeldung vom 16.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
Quelle: Copyright: "Bundesregierung/Steffen Kugler" (idw)
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Quelle: Copyright: "Bundesregierung/Steffen Kugler" (idw)

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat erleichtert auf die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel aus türkischer Haft reagiert. "Deniz Yücel ist frei. Das ist eine gute Nachricht. Endlich - nach über einem Jahr - konnte er heute das Gefängnis verlassen", sagte Steinmeier am Freitag. "Ich danke allen, die während der Haftzeit Kontakt zu ihm gehalten und sich um seine Freilassung bemüht haben."

Yücel wünsche er, dass er bald mit seiner Familie zusammen kommen könne und sich von den Strapazen der Haft erhole. "Ich hoffe sehr, dass die Freilassung Yücels Bedingungen schafft, die zu einer Verbesserung der deutsch-türkischen Beziehungen führen", sagte der Bundespräsident. Zuvor hatte die "Welt" berichtet, dass Yücel das Gefängnis verlassen konnte. Der Anwalt des Journalisten twitterte ein Bild von Yücel und seiner Frau vor dem Gefängnis. Es sei außerdem keine Ausreisesperre verhängt worden, schreibt die Zeitung auf ihrer Internetseite.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wiegen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige