Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Steinmeier äußert sich hoffnungsvoll zu Lage in Ostukraine

Steinmeier äußert sich hoffnungsvoll zu Lage in Ostukraine

Archivmeldung vom 02.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frank-Walter Steinmeier Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0
Frank-Walter Steinmeier Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich hoffnungsvoll zur Lage in der Ostukraine geäußert. "Ich freue mich, dass der Waffenstillstand in der Ostukraine nach den Beobachtungen der OSZE seit einigen Tagen wieder richtig hält und es jetzt überhaupt nicht mehr zu ernsthafteren Zwischenfällen in den Konfliktzonen gekommen ist", sagte Steinmeier am Freitag.

"Das lässt hoffen, dass die Konfliktparteien auch die anderen, noch ausstehenden schwierigen Schritte bis zur vollständigen Umsetzung der Vereinbarung von Minsk mit der Bereitschaft angehen, konstruktiv Lösungen zu finden, die die Krise überwinden helfen und den Konflikt auf Dauer entschärfen." Er sei entschlossen, in den Bemühungen im Normandie-Format um Vermittlung zwischen Moskau und Kiew nicht nachzulassen und dafür auch den deutschen Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zu nutzen. "In den vergangenen zwei Jahren haben wir gesehen, dass die OSZE entscheidende Mechanismen beisteuert, um Deeskalation und Dialog zu fördern. Wir müssen auf diesem Weg weiter voranschreiten."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zins in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige