Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Obama will rasch neuen saudischen König besuchen

Obama will rasch neuen saudischen König besuchen

Archivmeldung vom 24.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Barack Obama (offizielles Porträtfoto, 2012)
Barack Obama (offizielles Porträtfoto, 2012)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Präsident Obama will rasch zu einem Kondolenzbesuch im ölreichen Wüstenstaat Saudi-Arabien reisen. Dazu will Obama einen Staatsbesuch in Indien abkürzen und bereits am Dienstag in die Hauptstadt Riad fliegen, teilte das Weiße Haus mit.

Der saudische König Abdallah war in der Nacht auf Freitag an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben, sein Halbbruder Salman wurde unverzüglich zum Nachfolger ernannt. Er wurde 90 oder 91 Jahre alt - sein genaues Alter ist unbekannt.

Bereits am Samstag werden der französische Präsident François Hollande und der britische Premierminister David Cameron in Riad erwartet. Aus Deutschland soll Alt-Bundespräsident Christian Wulff anreisen.

Merkel kondoliert zum Tod von König Abdullah von Saudi-Arabien

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem Nachfolger des verstorbenen König Abdullah von Saudi-Arabien, Salman bin Abdulaziz Al Saud, ihr Beileid ausgesprochen. "Majestät, zum Tode von S. M. König Abdallah bin Abdulaziz Al Saud, Hüter der beiden Heiligen Stätten und König von Saudi-Arabien, möchte ich Ihnen, Ihrer Familie und dem ganzen Volk Saudi-Arabiens mein tief empfundenes Mitgefühl aussprechen", heißt es in einem Kondolenztelegramm der Kanzlerin. "Seine ausgewogene und vermittelnde Politik im Nahen Osten hat ihm und dem Königreich Saudi-Arabien Respekt und Anerkennung gebracht. Mit Klugheit, Weitsicht und großem persönlichen Einsatz ist er für eine behutsame Modernisierung seines Landes und für den Dialog der islamischen Welt mit dem Westen eingetreten. Ich wünsche Ihnen in diesen schweren Stunden Kraft bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zirpen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige