Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Putin kündigt Scholz weitere russisch-ukrainische Gespräche an

Putin kündigt Scholz weitere russisch-ukrainische Gespräche an

Archivmeldung vom 04.03.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Geschätzer Frontverlauf vom 3.3.2022
Geschätzer Frontverlauf vom 3.3.2022

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in einem Telefonat mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Freitag angekündigt, dass die Ukraine und Russland am Wochenende weitere Gespräche führen werden. Das teilte Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Freitagnachmittag mit.

In dem einstündigen Gespräch tauschten sich beide demnach auch über ihre "unterschiedlichen Standpunkte" aus. Der Bundeskanzler äußerte sich sehr besorgt, so Hebestreit. Seit Tagen gäbe es schlimme Bilder und Informationen aus der Ukraine. Er rief die russische Führung zur sofortigen Einstellung aller Kampfhandlungen auf und dazu, humanitären Zugang in die umkämpften Gebiete zuzulassen. Putin und Scholz vereinbarten, zeitnah weitere Gespräche zu führen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dienen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige