Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Den Haag: Tribunal bestätigt lebenslange Haft für Ex-General Mladic

Den Haag: Tribunal bestätigt lebenslange Haft für Ex-General Mladic

Archivmeldung vom 08.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Mladić vor Gericht, 3. Juni 2011
Mladić vor Gericht, 3. Juni 2011

Lizenz: Attribution
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Berufungskammer des Kriegsverbrechertribunals in Den Haag hat das Urteil gegen den ehemaligen jugoslawischen General Ratko Mladic bestätigt. Er muss seine lebenslange Haftstrafe verbüßen, so berichtet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "Das UNO-Tribunal in Den Haag hatte den heute 78-jährigen Ex-General der jugoslawischen Streitkräfte bereits im Jahr 2017 zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass serbische Truppen unter Mladics Führung 1995 die UNO-Schutzzone Srebrenica erstürmt und mehr als 8.000 bosnisch-muslimische Männer und Jungen ermordet hatten.

Mladic selbst wollte einen Freispruch erreichen. Seine Rechtsanwälte hatten im Jahr 2018 Revision gegen das Urteil der Erstinstanz eingelegt und entweder einen Freispruch oder ein neues Verfahren gefordert.

Zudem bemängelten die Anwälte ebenso wie die Angehörigen von Ratko Mladic die medizinische Versorgung in der Untersuchungshaft. Über den wirklichen Gesundheitszustand des Generals würden keine Informationen bereitgestellt, hieß es. Die Verteidiger plädierten für eine Untersuchung in einem russischen Krankenhaus, die das Tribunal jedoch verweigerte.

Anwälte und Angehörige kritisierten auch das Datum der Urteilsverkündung: Die Gerichtssitzung sei voreilig auf den 08. Juni angesetzt worden, erklärten sie. Außer Mladic durfte nur ein einziger Rechtsbeistand aus dessen vielköpfigem Verteidigerteam bei der Urteilsverkündung anwesend sein."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karton in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige